Infoabende

Abendveranstaltungen für Interessierte & Hundebesitzer

Hündisch lernen

Hundesprache lesen & verstehen lernen

Dein Hund hat viel mitzuteilen! Sein Körper spricht unaufhörlich und er teilt dir mit, wie es ihm geht, was er gleich unternehmen wird und wie er zu dem steht, was du gerade tust.

Die interessantesten Inhalte findest du “zwischen den Zeilen”.

Wir schauen uns die komplexe Körpersprache des Hundes an und was sie uns sagt. So kannst du in Zukunft besser einschätzen, was er dir sagen will und besser antworten.

Von der Nase bis zur Schwanzspitze schauen wir uns anhand von Bildern und Videos die Sprache der Hunde an.

Nächster Termin: 2020
Zeit: 18.00 – ca. 20 Uhr
Wo: zeit:sinn in MZ – Finthen Teilnahmegebühr: 20 €/Teilnehmer

Zur Anmeldung

Anmeldung für Infoabend

Angaben Teilnehmer/in

Anmeldung abschließen

Jagender Hund - was tun?

Für Menschen mit jagenden Hunden

Hunde lassen sich gerne den Kopf verdrehen: von einem Hasen, einem Reh oder nur von der Spur, die verrät, dass hier vor einiger Zeit eine Beute gelaufen ist. Sie schnüffeln aufgeregt, suchen und orten das Wild, während der Hundebesitzer alle Hände voll zu tun hat, ihn davon abzuhalten. Während der Hund einen riesen Spaß hat und auf der Suche nach dem großen Glück ist, sind die Besitzer mehr und mehr gestresst, unzufrieden und frustriert.

Einen jagdlich motivierten Hund bei sich zu halten – körperlich, wie geistig, ist eine Herausforderung. Mit den richtigen Tricks und Kniffen kann daraus aber ein längerfristiger Erfolg entstehen.

Da das Jagdverhalten im Hund fest verankert ist, können wir zwar diesen Trieb nicht abtrainieren, aber umlenken. Der Hund kann lernen, dass er nicht jagen darf und der Besitzer kann ihm dafür eine Alternative bieten.

Inhalte sind:

  • Die Welt in seinem Kopf verstehen – was geht in dem Hund vor
  • Jagdsequenzen erkennen und beurteilen
  • Trainingsschritte – was ist nötig zu verändern?
  • Beschäftigung – welche Form und welche Intensität?
  • Jagdhundetraining für Nichtjäger

Dieser Infoabend ist ein Baustein zum Workshop JagdLeidenschaft und dort im Preis inbegriffen!

Nächster Termin: 13. März 2020 Zeit: 18.00 – ca. 19.30 Uhr
Wo: zeit:sinn in MZ – Finthen Teilnahmegebühr: 25 €/Teilnehmer

Zur Anmeldung

Teamplayer statt Befehlsempfänger

Wie dein Hund lernen kann im Alltag mitzudenken, anstatt nur Befehle zu empfangen

Bedeutet Erziehung dem Hund immer Kommandos/Befehle zu erteilen? Für mich nein!

Erziehung beginnt mit einer Kommunikation, an der beide beteiligt sind und die auch beide verstehen!

Der Mensch zeigt dabei seinem Hund, was richtig und was falsch ist. Es gibt einen effizienteren Weg als deinem Hund in deiner Sprache Befehle zu erteilen. Eine verständliche Kommunikation, die dein Hund versteht, ist die Körpersprache.

Knoten im Kopf?
Ich erkläre dir, wo genau der Unterschied liegt und wie du mit deinem Hund kommunizieren kannst, so dass er dich versteht und die Zusammenhänge begreift und somit eine viel engere Beziehung mit deinem Partner Hund haben kannst.

Nächster Termin: 17. Februar 2020
Zeit: 18.00 – ca. 20 Uhr
Wo: zeit:sinn in MZ – Finthen Teilnahmegebühr: 20 €/Teilnehmer

Zur Anmeldung

Pubertät beim Hund

Wenn der Hund in die Pubertät kommt

Gerade war er noch niedlich und konnte es einem immer recht machen, nun hat das Hundekind einen eigenen Wille und tanzt einem auf der Nase rum.

Kennst du solche Sätze: “Der Rückruf hat immer so prima geklappt und nun dreht er sich nicht mal um.”

Die Pubertät ist eine Zeit des Umbaus und Umstrukturierung des Gehirns. Wir befassen uns an diesem Abend mit

  • was genau passiert im Hundekörper während der Pubertät?
  • wann startet diese und wann endet sie?
  • was kannst du tun, damit diese Zeit nicht zu anstrengend wird?
  • du bekommst ein Menge Tipps, wie du diese Zeit durchaus für die Festigung eurer Bindung und Beziehung nutzen kannst.
  • was ist nun wirklich wichtig zu üben?

 

Nächster Termin: 20. Januar 2020
Zeit: 18 – ca. 20 Uhr
Wo: zeit:sinn in MZ – Finthen Teilnahmegebühr: 20 €/Teilnehmer

Zur Anmeldung