Entspannt leben mit Jagdhund

Für Menschen mit Jagdhunden oder jagdlich motivierten Hunden

Der Jagdhund als Familienhund – nicht unmöglich, aber seinen Bedürfnissen gerecht zu werden, verlangt einem einiges ab.
Dabei sind die gut gemeinten Ratschläge, die 0815- Tipps, das “Bauernwissen” über Jagdhunde wenig hilfreich.

„Der muss ausgepowert werden, dem werdet ihr nie gerecht, ohne Jagd geht das nicht oder da musst du täglich Radfahren“ sind über das Knie gebrochen Sätze, die nichts mit dem Jagdhund zu tun haben.

Du hast einen Jagdhund und suchst

  • kompetente Hilfe, wie du euer Zusammenleben schöner gestalten kannst
  • wie dein Hund lernen kann entspannter zu sein
  • sich mehr an dir orientiert, statt immer nach außen zu denken 
  • wie du ihn sinnvoll auf euren Spaziergängen beschäftigen kannst?

Dann ist dieses Wochenende das Richtige für dich!

Für wen:

  • Jagdhundebesitzer
  • Menschen von jagdlich motivierten Hunden
  • Hundebesitzer, die ein auf Jagdhunde zugeschnittenes Training suchen

Das lernst Du und Dein Hund:

  • Jagdhunde – Bedürfnisse, Eigenschaften, Eigenarten
  • Wie sieht das Tätigkeitsfeld eines jagdlich geführten Hundes aus?
  • Wie dein Hund mehr bei dir ist (Radiustraining, Orientierung und Aufmerksamkeit fördern)
  • Ruheübungen einbauen
  • Rückruf sicher gestalten für Jagdhunde
  • bedürfnisorientierte Beschäftigung

Ablauf des Wochenendes:

Freitag 18 – 20 Uhr
Kennenlernen & Theorie

Samstag 10 – 17 Uhr
Aufmerksamkeit & Orientierung Richtung Besitzer fördern
Ruheübungen einbauen
– gemeinsame Mittagspause –
Rückruf sicher gestalten: Belohnungen an den Bedürfnissen anpassen

Sonntag 10 – 14 Uhr
Beschäftigungsmöglichkeiten
Einbauen des Erlernten vom Vortag

Nächster Termin: 1. – 3. November 2019 ausgebucht, Du hast Interesse an einem neuen Termin? Dann setze dich mit uns in Kontakt!
Kursgebühr: 280 €/Teilnehmer mit Hund, 120 € Begleitpersonen
Teilnehmerzahl: Mind. 3, max. 5 Teilnehmer mit Hund
 

Zur Anmeldung